Wissenswertes

und rechtliches

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Beratung, Coaching und Training

1. Allgemeines

Diese AGB gelten für alle – im Rahmen des Gewerbes Unternehmensberatung – angebotene Dienstleistungen. Sie sind ausschließlich maßgebend, sofern nicht mit dem Klienten anderslautende schriftliche Vereinbarungen getroffen werden. Bei allen in diesen Bedingungen verwendeten funktions- und personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form für beide Geschlechter. Die vereinbarten Dienstleistungen werden erst ab der Unterzeichnung des Vertrages durch den Klienten ausgeübt. Sofern zwingende Bestimmungen des Konsumentenschutzgesetzes nicht entgegenstehen, ist Gerichtsstand Innsbruck. Für alle Streitigkeiten aus dem Bestand und der Auflösung der mit dem Klienten getroffenen Vereinbarung gilt österreichisches Recht als vereinbart. Livinspa Training & Consulting führt Beratung, Coaching und Training gemäß diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Abweichungen von diesen AGB müssen schriftlich vereinbart werden. Die von Frau Agerer abgeschlossenen Verträge sind Dienstverträge, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wird. Gegenstand des Vertrages ist daher die Erbringung der vereinbarten Leistungen, nicht die Herbeiführung eines bestimmten Erfolges. Insbesondere schuldet Frau Agerer nicht ein bestimmtes wirtschaftliches Ergebnis. Die Stellungnahmen und Empfehlungen von Frau Agerer bereiten unternehmerische oder persönliche Entscheidung des Auftraggebers vor. Sie können sie in keinem Fall ersetzen. Frau Agerer ist berechtigt, Hilfskräfte, sachverständige Dritte und andere Erfüllungsgehilfen zur Durchführung eines Beratungsvertrages heranzuziehen. Beratungsleistungen in Rechts- und Steuerfragen werden von Frau Agerer auf Grund der geltenden Bestimmungen weder zugesagt noch erbracht. Diese Leistungen sind vom/von der Auftraggeber/Auftraggeberin selbst bereitzustellen. Frau Agerer erbringt Ihre Beratungsleistungen auf der Grundlage der Ihr von der Auftraggeberin/vom Auftraggeber oder seinen Beauftragten zur Verfügung gestellten Daten und Informationen. Die Gewähr für ihre sachliche Richtigkeit und für ihre Vollständigkeit liegt bei der Auftraggeberin/beim Auftraggeber.

2. Angebote, Honorare

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten. Alle Honorare verstehen sich in Euro. Für Beratungs-, Coaching- und Trainingsleistungen werden die auf der Website veröffentlichten und/oder in der Beratungs-, Coaching- bzw. Trainingsvereinbarung festgelegten Honorare berechnet. Findet die Beratung, das Coaching bzw. das Training außerhalb des Geschäftssitzes statt, werden zusätzlich Reise und Übernachtungskosten in angemessenem Rahmen berechnet. Solange keine Kostenzusage von anderer Stelle vorliegt, gilt der/die Auftraggeber/Auftraggeberin als Schuldner des Beratungs-, Coaching- bzw. Trainings-Honorars. Eigenanteile für geförderte Beratungs-, Coaching- oder Trainings-Pakete sind

page1image18464

vor der ersten Stunde zu bezahlen. Agerer ́s Honorar ist, wenn nichts anderes vereinbart wurde, sofort nach Rechnungsstellung und ohne Abzug fällig. Die Zurückbehaltung des Honorars und die Aufrechnung sind nur zulässig, wenn die Ansprüche der Auftraggeberin/des Auftraggebers von Ihr anerkannt oder rechtskräftig festgestellt sind.

3. Zahlungsbedingungen

Kompaktausbildungen

Bei der Buchung von Kompaktausbildungen ist der Gesamtpreis vor der ersten Unterrichtseinheit zu überweisen. Es erfolgt keine Rückerstattung für nur teilweise konsumierte Unterrichtseinheiten. Wenn eine Unterrichtseinheit/Tag aus wichtigen Gründen (Krankheit usw.) unterbrochen werden muss, können die ausstehenden Unterrichtseinheiten/Tage später neu terminiert werden, das gilt allerdings nur bei vorheriger Absprache und schriftlicher Zusage von Frau Agerer. Die ausständigen Sitzungen müssen innerhalb 12 Monaten konsumiert werden. Sie müssen persönlich konsumiert werden und können nicht auf andere natürliche oder juristische Personen übertragen werden.

Ausbildung/Seminare

Eine rechtzeitige Anmeldung (telefonisch, schriftlich oder per E-Mail) ist unbedingt erforderlich. Die Anmeldung ist erst nach Einlangen der Zahlung/Überweisung verbindlich. Der Zahlungsbetrag ist bis spätestens 2 Wochen vor Beginn fällig. Die Reihung der Teilnehmer erfolgt nach Eingang der Anmeldung bzw. nach Eingang des Kursbetrages. Sie erhalten nach Eingang der Anmeldung eine schriftliche Anmeldebestätigung. Frau Agerer behält sich vor, bei Nichterreichung der Mindestteilnehmerzahl terminliche Veränderungen vorzunehmen, bzw. die Seminare und Ausbildungen abzusagen. Bezahlte Gebühren werden im Falle einer Absage rückerstattet. Mit der mündlichen und/oder schriftlichen Anmeldung bzw. mit dem Leisten der Anzahlung erkennen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die vorliegenden AGB an. Ausbildungen, Seminare und Veranstaltungen sind vor einem ganzheitlichen Hintergrund aufgebaut. Die Teilnahme erfordert keine spezifischen Vorkenntnisse. Es wird Wissen im humanenergetischen Bereich, kosmetischen und Therapeutischen Bereich vermittelt und die Fähigkeit dazu praktisch trainiert. Die Ausbildung ist keine Qualifizierung zur Ausübung der Heilkunde. Die Teilnahme an den Ausbildungseinheiten bietet keinen Ersatz für psychische oder medizinische Betreuung. Die Teilnehmer bestätigen mit der Anmeldung, dass sie psychisch und körperlich gesund sind. Sandra Agerer und in ihrem Namen handelnde Personen übernehmen keinerlei Haftung für evtl. auftauchende Störungen und gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit der Ausbildung. Eine Haftung für etwaige Personen-, Sach- oder Vermögensschäden ist hiermit ausgeschlossen. Die Livinspa Achtsamkeitstrainer Ausbildung ist keine auf wissenschaftlichen Ergebnis beruhenden Ausbildung und auch keine öffentliche Trägerschaft, sondern eine unabhängige Weiterbildungsmöglichkeit zur ganzheitlichen Schulung der Persönlichkeit und des Erwerbes von Fähigkeiten aus dem Bereich der Humanenergetik.

page2image19664

4. Stornobedingungen

Stornobedingungen Beratung /Workshop
Wenn Sie einen vereinbarten Termin absagen müssen oder möchten, dann bittet Frau Agerer um baldmöglichste Nachricht, weil das Ihre Organisationsarbeit erleichtert. Eine kostenfreie Absage ist bis 3 Tage vor dem Termin möglich, am besten telefonisch, damit Sie die Nachricht sicher erreicht. Bei einer kurzfristigeren Absage stellt Sie das Honorar in Rechnung, weil Sie den Termin dann meist nicht mehr anderweitig vergeben kann. Das gilt auch für Beratung/Workshops, die bereits verschoben (neu terminiert) wurden. Ausnahmen können telefonisch besprochen werden.
Stornobedingungen Ausbildung
Eine Stornierung eines Vortrags oder einer Ausbildung ist bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich, sofern diese schriftlich (z.Bsp. per Mail oder Post) bei Frau Agerer eingegangen ist. Geht die schriftliche Abmeldung bis 2 Wochen vor der Veranstaltung ein, so sind 50% der Ausbildungskosten zu entrichten. Nach diesem Zeitpunkt ist die volle Ausbildungsgebühr fällig. Es steht Ihnen frei, einen Ersatzteilnehmer zu entsenden, sofern dieser die Voraussetzung zur Zulassung des entsprechenden Modul Teiles erfüllt. Sandra Agerer ist berechtigt, den Veranstaltungsort kurzfristig zu wechseln, sofern die damit verbundenen Änderungen in einem zumutbaren Rahmen liegen. Zudem ist Sie berechtigt, eine Veranstaltung aus wichtigen Gründen abzusagen. Als wichtige Gründe gelten insbesondere eine zu geringe Teilnehmerzahl oder die Verhinderung wegen Krankheit. Auch kann ich vom Vertrag zurücktreten, wenn Veranstaltungsräume, welche Sie von Dritten für die Veranstaltungsdurchführung zur Verfügung gestellt bekommt, aus Gründen, die nicht in Ihrem Einfluss liegen, nicht mehr zur Verfügung stehen und rechtzeitig keine adäquaten Räumlichkeiten angemietet werden können. Sofern Sandra Agerer den Ausfall einer Veranstaltung zu vertreten habe, erfolgt die Erstattung der Veranstaltungsgebühr. Sandra Agerer ist berechtigt, mit Ihnen im gegenseitigen Einverständnis einen Alternativtermin zu vereinbaren. Auf weitergehende Ansprüche gegenüber Sandra Agerer wird von Ihnen - dem Teilnehmer -ausdrücklich verzichtet. Ansprüche an Sandra Agerer können nicht geltend gemacht werden. Insbesondere ist ein Anspruch auf Ersatz von eventuellen Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall ausgeschlossen, es sei denn, solche Kosten entstehen aufgrund grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verhaltens seitens von Frau Agerer.

5. Pflichten des Kunden bei Beratung/Workshop und Ausbildung

Der Kunde versichert Sandra Agerer, dass seine Angaben wahrheitsgemäß sind und ist somit für die Richtigkeit seiner Daten verantwortlich. Die Kommunikation mit allen Kunden erfolgt ausschließlich per E-Mail. Der Kunde hat daher sicherzustellen, dass er eine gültige E-Mail Adresse angibt, unter der er jederzeit zu erreichen ist. Jeder Kunde trägt während einer Veranstaltung die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen und kommt für verursachte Schäden selber auf. Für Unterkunft und Verpflegung während einer Veranstaltung ist der Kunde selbst zuständig. Ausnahmen werden von Sandra Agerer termingerecht bekanntgegeben.

page3image21624

6. Datenschutz

Der Klient willigt ein, dass zum Zwecke der Geschäftsabwicklung in meiner Datenverarbeitungsanlage Name, Anschrift, Umsatz- und Rechnungsdaten, Zahlungs- und Buchhaltungsdaten sowie Bankverbindung gespeichert werden. Datenübermittlungen sind nur gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und im Geldverkehr vorgesehen. Sämtliche personenbezogene Daten werden absolut vertraulich behandelt und soweit nicht zwingende gesetzliche Vorschriften anderes vorsehen, jedenfalls nicht an sonstige Dritte weitergegeben. Sie haben das Recht zu erfahren, welche personenbezogenen Daten gesammelt wurden. Unsere Dateninfostelle erreichen Sie unter sandra@livinspa.com. Auf Ihre schriftliche Anfrage werden wir Sie über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Sie haben das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung und -Verwendung Ihrer Daten mit Wirkung für die Zukunft. Auf Ihre schriftliche Anfrage werden wir unrichtige Daten richtigstellen bzw. umgehend und vollständig löschen.

7. Copyright

Alle an den/die Auftraggeber/Auftraggeberin ausgehändigten Unterlagen sind, soweit nichts anderes vereinbart ist, in der vereinbarten Vergütung enthalten. Das Urheberrecht an den Unterlagen gehört allein Livinspa Training & Consulting. Dem Klienten ist es nicht gestattet, die Unterlagen ohne schriftliche Zustimmung von Livinspa Training & Consulting ganz oder auszugsweise zu reproduzieren und/oder Dritten zugänglich zu machen.

8. Versicherungsschutz

Jeder/jede Auftraggeber/Auftraggeberin trägt die volle Verantwortung für sich und seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Beratungs- bzw. Coaching- Sitzungen und der Trainings kommt für eventuell verursachte Schäden selbst auf. Das Coaching ist keine Psychotherapie und kann diese nicht ersetzen. Die Teilnahme setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Veranstalter von Team-Coachings, Seminaren, Workshops usw. ist immer der/die Auftraggeber/Auftraggeberin. Die Teilnehmer haben deshalb keinen Versicherungsschutz durch Livinspa Training & Consulting.

9. Haftung

Fachwissen, Informationen und Methoden in Beratungs- und Coaching-Sitzungen bzw. in Trainings sowie in allen Dokumentationen sind durch den Berater / Coach / Trainer sorgfältig erwogen und geprüft. Bei der Tätigkeit von Livinspa Training & Consulting handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Ein Erfolg ist daher nicht geschuldet. Eine Haftung für leicht fahrlässiges Verhalten wird ausgeschlossen. Der Versand bzw. die elektronische Übertragung jeglicher Daten erfolgt auf Gefahr des Klienten. Agerer ́s Haftung für die ordnungsgemäße Erbringung der Leistungen nach § 1 des Beratungsvertrages ist auf die Partnerschaft und auf den jeweiligen Leistungsbezieher begrenzt. Im Falle einer mangelbehafteten Leistung ist Frau Agerer zur Nachbesserung berechtigt.

7. Vertraulichkeit

Livinspa Training & Consulting verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen betrieblichen, geschäftlichen und privaten Angelegenheiten des/der Auftraggebers/Auftraggeberin und deren Mitarbeiter auch nach der Beendigung des Vertrages unbegrenzt Stillschweigen gegenüber Dritten zu bewahren. Darüber hinaus verpflichtet sich Livinspa Training & Consulting, die zum Zwecke der Beratertätigkeit überlassenen Unterlagen sorgfältig zu verwahren und gegen Einsichtnahme Dritter zu schützen.

10. Mitwirkungspflicht des/der Auftraggebers/Auftraggeberin beim Coaching

Das Coaching erfolgt auf der Grundlage der zwischen den Parteien geführten vorbereitenden Gespräche. Es beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Der Coach möchte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam machen, dass Coaching ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess ist und bestimmte Erfolge nicht garantiert werden können. Der Coach steht dem/der Auftraggeber/Auftraggeberin als Prozessbegleiter und Unterstützung bei Entscheidungen und Veränderungen zur Seite - die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom/von der Auftraggeber/Auftraggeberin geleistet. Der/die Auftraggeber/Auftraggeberin sollte daher bereit und offen sein, sich mit sich selbst und seiner Situation auseinanderzusetzen.

11.Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem/der Auftraggeber/ Auftraggeberin einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hier durch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ungültige Bestimmung ist durch eine dem wirtschaftlichen Zweck dieser Bestimmung möglichst nahe kommende neue Bestimmung zu ersetzen. 

 

LIVINSPA · Training & Consulting · Tel.: +43 664 222 8602 · sandra@livinspa.com